Der Herbst: Die Beste Zeit fürs Lauftraining

Auch wenn der Sommer sich gerade noch einmal so richtig ins Zeug legt – daran, dass am 23. September der kalendarische Herbstanfang ins Haus steht, gibt es nichts zu rütteln. Manch einem von Euch mag das die Aussicht auf die nächsten Lauftouren verhageln. Dabei ist gerade der Herbst die beste Zeit für das Lauftraining.

Grund sind die kühlen Temperaturen, die einen optimalen Rahmen für das Joggen bieten. Besonders Eure Laufgeschwindigkeit könnt Ihr jetzt trainieren. Denn während im Sommer Wärme und Hitze das Leistungspotenzial verringern, bietet der Herbst eine klare Luft und einen kühlenden Wind. Außerdem haben Studien gezeigt, dass Ihr bei Temperaturen über 20°C langsamer lauft und weniger Strecke bewältigt. Somit könnt Ihr ab sofort Euer tatsächliches Leistungslimit ausreizen. Ein weiteres Plus für die Allergiker unter Euch: Die Luft ist frei von Pollen.

Aber damit nicht genug: Wer von Euch fleißig joggt, kommt glücklicher durch die dunklen Jahreszeiten als seine nicht-joggenden Mitmenschen. Bedingt durch die kürzeren Tage und den damit verbundenen Lichtmangel, produziert unser Körper geringere Mengen des Glückshormons Serotonin. Durch die sportliche Betätigung gleicht Ihr diesen Mangel aus, denn Euer Körper setzt zur Belohnung Eurer Leistung Endorphine frei. Die Folge: Ihr fühlt euch entspannter und beugt möglichen Winterdepressionen vor.

Wie Ihr seht, bietet der Herbst keine Entschuldigung für müde Knochen. Ein Grund mehr mit Spannung auf die letzten Läufe des SaaleCup zu blicken. Am 18. Oktober steht zudem der 38. Jenaer Kernberglauf auf dem Plan. Ihr habt Lust mitzulaufen? Dann meldet Euch noch bis zum 12. Oktober an. Wer sich vorher mit den beiden Strecken vertraut machen möchte, kann das unter dem folgenden Link tun: www.kernberglauf.de/maps/osm08
In diesem Sinne: Bleibt in Form! Der 5. Jenaer Firmenlauf kommt schneller als Ihr denkt.

Kommentare sind deaktiviert.

Jenaer Firmenlauf 2016 | Impressum | Kontakt