Einfach paradiesisch: Wir danken für einen erfolgreichen siebten Jenaer Firmenlauf!

Monatelange Vorbereitungen und nun ist der bereits siebte Jenaer Firmenlauf schon vorbei. Als Veranstalter können wir auch in diesem Jahr wieder auf ein großartiges Sportevent zurückblicken.

Knapp 3.000 Laufbegeisterte versammelten sich am Mittwoch im Ernst-Abbe-Stadion, um pünktlich um 19 Uhr auf die fünf Kilometer lange Strecke quer durch das Paradies zu starten und somit ihren Beitrag zu einer erfolgreichen siebten Runde des Jenaer Firmenlaufs zu leisten. 261 Unternehmen, Firmen sowie Intuitionen aus Jena und Umgebung präsentierten dabei ihren Sportgeist.

Vor den Großen durften am Nachmittag erst einmal die Kleinen ihre läuferischen Qualitäten unter Beweis stellen. Nach einem bunten Bühnenprogramm mit musikalischem Warm-Up und Moderation, Interviews sowie diversen Firmenpräsentationen fiel pünktlich um 16 Uhr der Startschuss des 2. Jenaer Kinderlaufs. Rund 400 begeisterte Schüler und Schülerinnen kämpften unter Jubelrufen ihrer Familien sowie Freunde um den Titel der aktivsten Schule 2017 – und das mit Bravour. Die drei Schulen mit dem besten Verhältnis aus Läufern und Gesamtschülern waren in diesem Jahr die Freie Ganztagsschule Leonardo (mit 59 Läufern und somit 48% aller Schüler), die Universale (mit 105 Läufern und somit 47% aller Schüler) und die Freie Ganztagsschule SeinMalEins-Standort Paradies (mit 52 Läufern und somit 33% aller Schüler). Diese erhalten als Dankeschön Gutscheine im Gesamtwert von 2.000 Euro, die zur Finanzierung ihrer schulinternen Projekte gedacht sind. Der Jenaer Kinderlauf war erneut ein voller Erfolg, daher wird es auch 2018 eine Wiederholung geben.

Zwischen 17 und 18 Uhr trudelten so langsam alle Läufer für den siebten Jenaer Firmenlauf ins Ernst-Abbe-Stadion ein. Viele Firmen nahmen noch die Gelegenheit eines Gruppenbildes vor der Fotowand wahr, bevor sie sich um 18:30 Uhr zum gemeinsamen Erwärmungsprogramm am Start einfanden. Schirmherr Sascha Sauer, Geschäftsführer der Digitalagentur Diva-E Ageto, feuerte pünktlich um 19 Uhr den Startschuss ab. Die siebte Runde des Jenaer Firmenlaufs konnte starten. Bereits nach 16:54 Minuten kam der schnellste Teilnehmer, Theodor Popp, im Ziel an. Den Platz des schnellsten Chefs holte sich dieses Mal Thomas Peto vom Triathlon-Laden.de, als schnellste Chefin überquerte Steffi Jahn Pilates Sports Jena die Ziellinie. Die komplette Ergebnisliste könnt Ihr Euch hier anschauen.

Neben der gemeinschaftlichen Freude an Bewegung stand auch in diesem Jahr wieder der karitative Aspekt im Vordergrund. Dank der läuferischen Glanzleistungen jedes einzelnen Teilnehmers konnten, abzüglich aller Veranstaltungskosten, insgesamt 2.500 Euro an das soziale Projekt „Paten für Demenz“ des Jenaer Tausend Taten e.V. gespendet werden. Zudem bot der Jenaer Firmenlauf den beiden Stiftungen „Stiftung Hodenkrebs“ sowie „Hospiz- und Palliativstiftung Jena“ eine wertvolle Plattform, um auf sensible Gesundheits- bzw. Gesellschaftsthemen aufmerksam zu machen sowie mit der Aktion „Dein Pfand für ein Hospiz“ weitere Spendengelder für den Bau eines stationären Hospizes in Jena-Lobeda zu akquirieren.

Nach der Siegerehrung lud der wilde Cover-Mix der Live-Band „Sandmen United & Septic Shockers“ zum anschließenden Feiern und Tanzen ein. Die After-Run-Party im VIP Zelt des FC Carl Zeiss Jena lockte ebenfalls viele Teilnehmer und Zuschauer zu einem stimmungsvollen Ausklang des sportlichen Tages.

Erste Bilder vom Lauf findet Ihr bei unserem Partner Larasch: Website.

Nach dem Sportevent ist vor dem Sportevent: Im kommenden Jahr wird es neben einer dritten Auflage des Jenaer Kinderlaufes natürlich auch den Jenaer Firmenlauf wieder geben. Wir hoffen, dass Ihr zahlreich mit dabei sein werdet, wenn dann zum achten Mal der Startschuss zu dieser großartigen Veranstaltung fällt. Wir freuen uns auf Euch!

Kommentare sind deaktiviert.

Jenaer Firmenlauf 2016 | Impressum | Kontakt